Nackt und los!


Der Poetry Slam zur Ausstellung "Nackt und bloß. Lovis Corinth und der Akt um 1900"

Fr, 19.05.2017

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

VVK: 8,- (zzgl. Gebühren)

AK: 10,-

Ermässigt: 8,-

> Tickets

Im Landesmuseum Hannover stellen sich fünf Poetinnen und Poeten einem erotischen Worte-Mehrkampf, der es aussagekräftig in sich hat. Zur aktuellen Ausstellung “Nackt und bloß. Lovis Corinth und der Akt um 1900” ziehen die Slammerinnen und Slammer poetisch blank und geben einen tiefen Einblick in ihre ganz persönlichen Vorstellungen von Erotik, Nacktheit und Verführungskunst. Dabei wird zu klären sein, ob Erotik und Nacktheit im Zuge der ständigen Bilder- und Video-Verfügbarkeit des digitalen Zeitalters allein zu Beschleunigungsgehilfen der schnellen Lustbefriedigung verkommen sind. Oder ob sie nicht vielmehr ein Verführungs-Pärchen in Vorstellung, Fantasie und Schönheit bilden, das mitnichten plump mit der Tür in das Begehr- und Befriedigungs-Haus zu fallen weiß, sondern nach wie vor prickelnd ist. In der zweiten Runde laden die Live-Autoren schließlich zu einem verführerischen Ausdrucks-Schaulaufen durch ihre besten und schönsten Bühnen-Texte.

In den Lese-Ring steigen Leonie Warnke aus Leipzig, Yannick Steinkellner aus Herne, Jessy James LaFleur aus Berlin, Sabrina Schauer aus Hamburg und Kersten Flenter aus Hannover-Linden. Durch den Abend führen Henning Chadde und Jörg Smotlacha.

Das Besondere: Bei schönem Wetter findet der Poetry Slam unter freiem Frühsommer-Himmel im wunderschönen Innenhof des Landesmuseums statt. Heiß!

Der Eintritt in die Ausstellung “Nackt und bloß. Lovis Corinth und der Akt um 1900” ist inklusive.
Ab 18 Uhr ist die Ausstellung für das Poetry Slam-Publikum geöffnet.

Diese Veranstaltung gehört zur offiziellen ROAD TO SLAM 2017!

www.slam2017.de